Agenda

Grundbildung

Gärtner/-in mit EFZ oder EBA

«Wir wollen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen schaffen, damit der Gärtnerberuf attraktiv bleibt und junge Erwachsene sich für unseren Beruf entscheiden.»

Die wichtigsten Dokumente im Zusammenhang mit der Ausbildung Gärtnerin/Gärtner mit EFZ und/ oder mit EBA finden Sie nachstehend.

Wichtiger Hinweis für die Bildungspläne EFZ und EBA

Änderungen ab 1. Januar 2016

In den angehängten Dokumenten finden Sie die Anpassungen des Bildungsplanes (EFZ: ÜK Baumschulen sowie die neuen QV-Zeiten aller Fachrichtungen) und die begleitenden Massnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes (EFZ und EBA: Anhang 2).

Qualifikationsverfahren

Grundbildungslisten für Pflanzenkenntnisse und Verwendung

Japp_news.jpg

Ausbildungsbetrieb

Berufsbildnerordner

Der Berufsbildnerordner (BEBO) enthält alle wichtigen Unterlagen für den Berufsbildner, um den Lernenden während seiner Ausbildung zu begleiten.

Standard Lehrpläne Betrieb

Wegleitung zur Lerndokumentation

Freie Lehrstellen

Im Lehrstellenverzeichnis – geordnet nach Kantonen –  finden Sie Betriebe, welche bereit sind, ab August 2017 neue Lernende auszubilden. 
Wichtig ist, mindestens ein paar Tage zu schnuppern! Nehmen Sie direkt mit den Betrieben Kontakt auf.

Ebenfalls finden Sie freie Lehrstellen auf yousty

Falls Sie eine freie Lehrstelle haben, können Sie uns dies per Fax (044 388 53 40) oder E-Mail (bbs@jardinsuisse.ch) melden. Benützen Sie dafür das untenstehende Dokument. Diese setzen wir auf Listen, welche für Interessenten auf dieser Webseite abrufbar sind. 

Löhne

Hier finden Sie die Löhne der Lernenden für die neuen Lehrverhältnisse 2017:

Überbetriebliche Kurse

Praxishandbuch für Lernende

Mit dem Praxishandbuch wird das Ziel verfolgt, dass die Lernenden ein Hilfsmittel für den praktischen Teil der Lehre bekommen. Mit dieser Grundlage wird ein wichtiger Beitrag zur Vernetzung der Lernorte Betrieb und überbetrieblicher Kurs (üK) geleistet.

Ab sofort kann das Praxishandbuch für Lernende bestellt werden:

Wichtiger Hinweis

Bei einigen Regionen ist das Praxishandbuch für Lernende über das Berufsbildungszentrum (üK) zu bestellen.

Bildungspass

Der Bildungspass ist ein Instrument zur Erfassung von Bildungsleistungen und innerbetrieblichen Schulungen und Instruktionen. Er unterstützt die bedarfsgerechte Steuerung der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden mit dem Ziel die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz zu erhöhen und die Produktivität zu steigern. Zudem soll der Bildungspass das Verständnis der Aus- und Weiterbildung als wichtiger Bestandteil im lebenslangen Lernen fördern. Der Bildungspass steht über euclid digital zur Verfügung.

Berufsfachschulen

Standard Lehrpläne Berufsfachschulen

Detailhandel Garden

Lieben Sie Pflanzen und deren Pflege? Interessiert Sie Gartenarbeit mit all ihren Aspekten. Mögen Sie ausgesuchte Gartenaccessoires? Dann ist Detailhandelsfachmann/-frau (DHF EFZ) Garden oder Detailhandels­assistent/-in (DHA EBA) Garden vielleicht Ihr idealer Beruf.

Im Detailhandel (DH) werden verschiedene Berufsrichtungen abgedeckt. JardinSuisse übernimmt im Bereich DH die Umsetzung der überbetrieblichen Kurse der Branchengruppe Polynatura, worunter auch die Branche Garden fällt. Weiter übernimmt der Verband die praktische Prüfung des Qualifikationsverfahrens.

Berufsbild

Detailhandelsfachleute Garden verkaufen Gehölze und Sträucher, Stauden-, Balkon-, Beet- und Kübelpflanzen. Sie beraten die Kundschaft zur Gartenpflege und bei der Wahl der Werkzeuge und Gartenbedarfsartikel.

Pflanzenliste spezielle Branchenkunde EFZ und EBA

Freie Lehrstellen

Falls Sie eine freie Lehrstelle haben, können Sie uns dies per Fax (044 388 53 40) oder E-Mail (bbs@jardinsuisse.ch) melden. Benützen Sie dafür das untenstehende Dokument. Diese setzen wir auf Listen, welche für Interessenten auf dieser Webseite abrufbar sind. 

Newsletter

Bestimmte Inhalte und Dokumente sind ausschliesslich für Mitglieder von JardinSuisse zugänglich.